„I am cyborg“

Humanoid Sculptures in der Bülow65

Adam“ ist in der Underground-Clubszene von Berlin eine kleine Berühmtheit. Der Cyborg aus der Werkstatt der Visual-Art-Künstlerin Dominika steht häufig hinter den Mischpulten, wenn die DJs der Gruppe Humanoid Berlin auflegen. Aber Adam ist nicht die einzige Kreation der aus Stettin stammenden und in Berlin wohnenden Event-Veranstalterin – Huma. Insgesamt 9 Humanoid-Skulpturen und eine elementare Discokugel sind in der Galerie Bülow65/ Meerberljin ab Mi, den 23.06.2021 zu sehen.

Das Konzept zu den Cyborgs entwickelte die im Jahr der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl geborene Künstlerin nach einem schweren Unfall und medizinischen Komplikationen, die sie in ihrer Freiheit zur Zeit schwer einschränkten. Der Cyborg wurde so zu einer Metapher der Befreiung vom eingeschränkten Menschsein. „I am cyborg“ ist seitdem das Markenzeichen der Künstlerin, das wie gemacht in die Geburtsstadt der Techno-Szene passt. 

Zur Person: Huma – Dominika Wisniewska wurde im Jahr 1986 in Stettin geboren und lebt und arbeitet seit 6 Jahren in Berlin.

Bilder in hoher Auflösung für Presseanfragen finden sich hier.

Ort: Galerie Bülow65/ Meerberljin, Bülowstr. 65, 10783 Berlin

Zeit: Ab 23.6.2021 – 22.07.2021

Die Cyborgs sind in der Nacht illuminiert und können auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten betrachtet werden.

Der Zutritt zu den Cyborgs ist leider nur mit Maske und negativen Test oder Impfpass möglich. Die Cyborgs können für die nächste, eigene Veranstaltung käuflich erworben werden. Kontakt: dominika@humanoidberlin.org